Bio und Regional

Mastschweine im Strohauslauf. © Markus Danner

Genormte Sau für den Massenfraß

Die Fleischindustrie ist das sichtbare und spiegelbildliche Ergebnis zivilisatorischer Perversion. Der Preis für ein 100 Kilogramm schweres Schwein liegt frei Schlachthof bei ca. 150 Euro. Auf …
Weiterlesen
Jugend der Zirkusschule Imago © Markus Danner

Gefeierte Biolandwirtschaft

So feiern wir Biolandwirtschaft in Salzburg! Kulinarik: Bio- Slow-, Fast- und Special-Food auf einem Platz! Kultur, Unterhaltung, Artistik, Action für Kinder und Große,Traumwetter inclusive!Biobauern, -Bäuerinnen und …
Weiterlesen
Markus Schaidreiter mit Milchkuh auf der Weide seines Biohofs

Genialer Biokäse aus Hofkäserei

In Kleinarl/Wagrain gibt es seit kurzem Biokäse nach BIO AUSTRIA Standard von einer Biobauerninitiative dreier innovativer Biobauern. Die Wertschöpfung und den Arbeitsplatz zuhause in der Region …
Weiterlesen
Kräutergarten Kaml, 2019 © Kaml

Bio-Kräuter vom Bergbetrieb

Strukturwandel bedeutet nicht nur wachsen oder weichen. Strukturwandel kann auch heißen (statt Milch und ein, zwei Kalbinnen pro Jahr), Bio-Kräuter vom Bergbetrieb anzubieten. Die Familie Kaml …
Weiterlesen
gut entwickelte Masthähnchen im Grünen © Bio Austria

Bio-Hendl statt Nuggets

Das “Hendl” ist ein europäisches Kontinentalgericht. Das Hendl ist auch eines jener Tiere, dessen Zucht und Haltung zur Perversion menschlichen Handelns geworden sind.Die Devise der …
Weiterlesen
Bio Pfirsiche in Steigen © Bio Austria

Bio aus aller Welt?

Think global, eat local Global denken – lokal handeln.Die Globalisierung macht auch vor der Biobranche nicht halt.Wer jederzeit Bioware vieler Produktgruppen verfügbar haben möchte, darf sich …
Weiterlesen
verlockende Erdbeere © Bio Austria

Bio ist Regional!

Bio und Regional ist optimal – Saisonal ist erste Wahl! Bio ist regional. Vor Ort produziert, vor Ort genossen.Alleine die Lebensmitteltransporte haben sich in den letzten …
Weiterlesen
Fleischrind (C) Markus Danner

Weniger Fleisch und Abfall

Die Universität Kassel-Witzenhausen zeigt in einer Arbeit den wirklich entscheidenden Punkt bei der Frage auf, wie wir in Zukunft globale Ernährungssouveränität erreichen können. Die Studie …
Weiterlesen
Almidylle mit Rindvieh © Promegger

Biotiere und Ethik

Tiere haben Bedürfnisse Biotiere und Ethik sind deshalb eng verwandte, weil an Biobetriebe in punkto Tierhaltungsqualität eine höhere Latte gelegt ist als in Nicht-Label Systemen. …
Weiterlesen
Bio-Logos © mostviertel.at

Der Bio-Logo Dschungel

Du kennst dich aus mit den Lebensmitteln deiner Wahl?Der Durchblick im echten oder missbräuchlichen Bio-Logo Dschungel ist dir sicher? Gratuliere -es geht nicht allen so!Wer sicher …
Weiterlesen
Weintraube reif © Markus Danner

Bio und Welthunger

“Welternährung” oder Lebensmittelsouveränität? Bio und Welthunger – bedingt etwa das Eine das Andere? Mitnichten!Von welchen Lebensmitteln sprechen wir eigentlich, wenn wir den Bedarf erheben wollen? …
Weiterlesen
Brot aus Laufender Landweizen - BIO und Regional (C) Markus Danner

Bio feeds the world

„Bio kann doch niemals die Welt ernähren!“ Dies ist wohl das klassische Totschlagargument, wenn es um die massive Ausweitung der Flächen des Biologischen Landbaus geht. …
Weiterlesen
Bio-Masthühnerstall

Problemfelder der Biolandwirtschaft

Hoher Anspruch, denn Bio ist Premium Ja, es gibt durchaus Problemfelder in der Biolandwirtschaft. Die Biologische Landwirtschaft ist vor gut 50 Jahren angetreten, um eine Alternative …
Weiterlesen
Schottisches Hochlandrind auf der Alm. © Promegger

Bio-Jungrind aus Mutterkuhhaltung

Fleischkonsum steht berechtigt in der Kritik Rindfleisch steht, wie Fleisch im Allgemeinen, stark in der Kritik. Der hohe Wasserverbrauch, die klimaschädliche Produktion und der hohe Ressourcenverbrauch …
Weiterlesen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: